Was heißt eigentlich Karriere?

Was heißt eigentlich Karriere?

Karriere wird meistens mit „beruflicher Laufbahn“ gleichgesetzt. Hier wollen die Menschen vorankommen, viele wollen die „Karriereleiter“ hinaufklettern. Dahinter steht das Grundbedürfnis nach Wachstum.

Dabei möchte ich Sie unterstützen.

Gleichwohl sind persönliches Wachstum und „Aufstieg“ nicht das Gleiche. Zum Wachsen bedarf es der Leiter nicht; umgekehrt ist nicht automatisch groß, wer oben steht. Zudem sind klassische Karriere-Modelle auf dem Abstieg, sagen Experten heute.

Aber was ist dann „Karriere“? Eine allgemeingültige Antwort darauf gibt es nicht (mehr). Wichtiger ist die Frage, wie Sie gute berufliche Entscheidungen treffen. Dafür ist es ratsam, nicht nur den Berufsweg selbst zu betrachten. Denn jeder Punkt oder jede Stufe dieses Weges steht in Wechselwirkung mit Ihrer persönlichen Lebenssituation und Biographie sowie den beruflichen Qualifikationen, die Sie erworben haben. Veränderungen in einem der Bereiche haben fördernde oder hemmende Konsequenzen für den Lauf der Dinge in den anderen Bereichen. Ein einfaches Beispiel ist die Gründung einer Familie: Meistens geht dies, früher oder später, mit Veränderungen im Berufsleben einher.

In der Karriereberatung schauen wir uns diese „Triade“, diesen „Dreiklang“ an. Nur so können Sie sich für berufliche Kontexte und Tätigkeiten entscheiden, die zu Ihnen als Person und zu Ihrer aktuellen Lebenssituation passen. Damit Sie nicht irgendwann sagen müssen „Eigentlich bin ich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.“ (Ödön van Horváth.)

Aus Ihren je stimmigen Entscheidungen wird sich Ihre individuelle Antwort auf die Frage „Was ist Karriere?“ ergeben.